| 13.40 Uhr

Hemmingen
Zweijährige stirbt nach Sturz in Schacht in Freibad

Hemmingen: Zweijährige stirbt nach Sturz in Schacht in einem Freibad
FOTO: Thomas Lammertz
Hannover. Ein zweijähriges Mädchen ist in einem Freibad im niedersächsischen Hemmingen in einen Schacht gestürzt und gestorben.

Das von seiner Mutter vermisste Mädchen wurde am Donnerstagnachmittag nach längerer Suche bewusstlos am Grund des etwa vier Meter tiefen Wasserschachts gefunden, wie die Polizei in Hannover erklärte. Es starb in der Nacht zum Freitag in einer Klinik.

Die Abläufe des Geschehens waren zunächst unklar, die Polizei nahm Ermittlungen auf. Die Mutter des Kinds hatte gegen 15 Uhr bemerkt, dass ihr Tochter verschwunden war und den Bademeister informiert. Als die Suche erfolglos blieb, wurde die Polizei verständigt. Beamte räumten das Schwimmbad.

Gegen 17 Uhr entdeckten sie die Zweijährige in einem Schacht auf dem Gelände des Freibads. Ein Rettungswagen brachte sie mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus, wo sie später starb.

(felt/AFP)