| 11.36 Uhr

Wegen schweren Raubes verurteilt
Wieder Straftäter aus Maßregelvollzug entkommen

Hildesheim: Wieder Straftäter aus Maßregelvollzug entkommen
Die CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag verlangte den Rücktritt von Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD). FOTO: dpa, hoh pil jol
Hannover. In Niedersachsen ist erneut ein Straftäter aus dem Maßregelvollzug geflohen. Nach dem 32-Jährigen wurde auch am Mittwoch noch gesucht, wie ein Sprecher der Polizei in Gifhorn sagte.

Der wegen schweren Raubes verurteilte Mann war am Dienstag aus dem Maßregelvollzug in Hildesheim entwichen. Er war dort wegen Suchtproblemen in Therapie. Kurz zuvor hatte er erfahren, dass er in ein Gefängnis verlegt werden sollte.

Im Maßregelvollzug werden suchtkranke oder auch psychisch kranke Rechtsbrecher untergebracht, die als schuldunfähig oder vermindert schuldfähig gelten.

In Niedersachsen waren in jüngster Zeit mehrere Straftäter aus dem Maßregelvollzug entkommen. Vor einer Woche lief ein verurteilter Mörder weg, als er in Northeim für eine Therapie Ausgang hatte.

Die CDU-Fraktion im niedersächsischen Landtag verlangte den Rücktritt von Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD).

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hildesheim: Wieder Straftäter aus Maßregelvollzug entkommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.