| 15.32 Uhr

ICE in Jena
Fahrgäste wegen herrenlosen Koffers in Sicherheit gebracht

Jena. In Jena ist ein ICE wegen eines herrenlosen Koffers geräumt worden. Wie die Bundespolizei berichtet, hatten 100 Fahrgäste am Montagnachmittag den Zug verlassen müssen. Mittlerweile hat es eine Entwarnung gegeben.

Für die Fahrgäste wurden in der Nähe des Saalbahnhofs Busse bereitgestellt. Zwölf Menschen, die sich in einem angrenzenden Bahngebäude aufhielten, wurden ebenfalls in Sicherheit gebracht. Spezialisten der Bundespolizei wurden alarmiert und wollten den Koffer am Nachmittag untersuchen.

Das Gepäckstück war laut Bundespolizei kurz vor Jena in dem ICE von München nach Binz an der Ostsee entdeckt worden. Weil trotz mehrfacher Durchsagen des Bahnpersonals niemand den Koffer abholte, wurde der Zug evakuiert. Das Gepäckstück hat sich mittlerweile als harmlos herausgestellt, wie die Bundespolizei Pirna auf Twitter berichtete. Der Zugverkehr wird in Kürze wieder aufgenommen.

Erst am Sonntag waren sieben herrenlose Koffer und Taschen am Busbahnhof von Jena gefunden worden. Sie erwiesen sich als harmlos. Zug- und Bahnverkehr lagen trotzdem mehrere Stunden lahm. 

(isw/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

ICE in Jena: Fahrgäste wegen herrenlosen Koffers evakuiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.