| 15.58 Uhr

NRW liegt bundesweit an der Spitze
Immer mehr Deutsche beantragen Kleinen Waffenschein

Immer mehr Deutsche beantragen Kleinen Waffenschein - NRW bundesweit an der Spitze
FOTO: graf/Schnettler
Berlin. Die Unsicherheit in der Bevölkerung scheint weiter zu wachsen: Nach wie vor steigt die Nachfrage nach dem sogenannten Kleinen Waffenschein.

Ende September waren 440.185 dieser Waffenscheine für Schreckschusspistolen, Pfefferspray und Reizgas registriert, berichtet "Spiegel Online" unter Berufung auf Zahlen des Bundesinnenministeriums. Im ersten Halbjahr war die Zahl bereits von 301.000 auf 402.000 gestiegen. Der Anstieg setzte nach den Übergriffen der Silvesternacht in Köln ein.

Pistolen für Gas- oder Platzpatronen sind in Deutschland für Erwachsene ohne Prüfung käuflich. Wer die Waffe aber außerhalb der Wohnung bei sich haben will, braucht seit 2003 den Kleinen Waffenschein, den man bei Behörden beantragen kann.

Die meisten Kleinen Waffenscheine waren Anfang Oktober in Nordrhein-Westfalen registriert (6,4 je 1000 Einwohner), die wenigsten in Thüringen (2,2). Im Schnitt waren es in Deutschland 5,4.

(felt/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Immer mehr Deutsche beantragen Kleinen Waffenschein - NRW bundesweit an der Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.