| 13.25 Uhr

Brücke gerammt
Kanal nach Schiffunglück wieder freigegeben

Hotelschiff rammt Brücke in Bayern
Hotelschiff rammt Brücke in Bayern FOTO: dpa, mbk cul
Erlangen. Nach der Havarie eines Flusskreuzfahrtschiffs ist der Main-Donau-Kanal bei Erlangen wieder freigegeben worden. Bei dem Unfall waren zwei Besatzungmitglieder getötet worden.

Der Schiffverkehr laufe inzwischen wieder ganz normal, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Der bei dem Unfall entstandene Schaden werde auf etwa 500.000 Euro geschätzt. Das in der Nacht zum Sonntag verunglückte Schiff "Viking Freyja" wurde abgeschleppt und liegt nun nur etwas entfernt von der Unfallstelle in einer Bucht.

Noch sei unklar, wie lange die Untersuchungen zur Unglücksursache noch laufen würden, sagte der Sprecher. Auch ob das Schiff an Ort und Stelle repariert oder in eine Werft gebracht werde, wisse er bislang noch nicht. Die Unglücksursache sei weiterhin "absolut unklar".

(rent/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kanal nach Schiffunglück wieder freigegeben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.