| 15.23 Uhr
Mutter konnte Tochter nicht mehr halten
Kind stürzt aus Skilift in den Tiefschnee
Mutter konnte Tochter nicht mehr halten: Kind stürzt aus Skilift in den Tiefschnee
Eine Mutter aus Köln hält ihr Kind fest, bis sie die Kräfte verlassen. FOTO: dpa
Düsseldorf. Drama im österreichischem Gaschurn: Eine Mutter aus Köln sitzt mit ihrer Tochter in einem Skilift, als das sechsjährige Mädchen vom Sessel rutscht und in die Tiefe zu stürzen droht. Die Mutter reagiert schnell, greift zu und versucht ihr Kind festzuhalten. Dann aber verlassen sie die Kräfte und das Mädchen fällt aus rund fünf Metern Höhe in den Tiefschnee.

Wie die österreichische Webseite krone.at berichtet, zog sich das Mädchen bei dem Sturz eine schwere Unterschenkelverletzung zu.

"Die Verletzung kann zu Hause ausheilen, das dauert allerdings einige Wochen", sagte der behandelnde Arzt Dr. Ulrich Schneppenheim dem Online-Portal. Die Mutter aus Köln erklärte, dass sie ihr Kind einfach nicht mehr halten konnte.

Schon beim Einsteigen in den Lift soll ihre Tochter ins Rutschen gekommen sein. Gestürzt sei die Sechsjährige dann genau in dem Moment, als ein Angestellter den Lift stoppte. Die Polizei will den Unfallhergang jetzt genau aufarbeiten.

Quelle: sgo/csi/sgo/csr
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar