Klimakonferenz Bonn: Aktivisten dringen in Tagebau Hambach ein

Kurz vor Beginn der Weltklimakonferenz in Bonn haben mehrere Tausend Gegner des Braunkohleabbaus in Kerpen demonstriert. Eine größere Gruppe drang in den Tagebau Hambach ein. Am Nachmittag löste die Polizei die Versammlung auf. Die Braunkohlegegner drangen am Sonntag in den rheinischen Tagebau Hambach ein, um mit Blockade-Aktionen für den Kohleausstieg zu demonstrieren. Ausgangspunkt war eine Demonstration gegen die weitere Verstromung der Braunkohle, an der Beamtenangaben zufolge rund 2500 Menschen teilnahmen. Am Nachmittag löste die Polizei die Versammlung im Tagebau Hambach auf - wegen vorangegangener Straftaten, wie die Behörde mitteilte.