| 11.47 Uhr

Trotz Elektrozaun
Wölfe reißen 19 Schafe auf einen Schlag

Fotos: Seit dem Jahr 2000 wieder in Deutschland heimisch
Fotos: Seit dem Jahr 2000 wieder in Deutschland heimisch FOTO: dpa, iwa cul lof
Cunnewitz. Wölfe haben auf einer extra gesicherten Weide in der Lausitz auf einen Schlag 19 Schafe gerissen. Ein Züchter im sächsischen Cunnewitz hat nach Angaben des Landratsamtes Bautzen am Dienstag elf tote und sechs verwundete Tiere gefunden.

Zwei weitere Schafe seien vermisst. "Es handelt sich definitiv um einen Wolfsriss", sagte ein Sprecher am Donnerstag unter Bezug auf Gutachter. Dabei sei die Herde durch einen Elektrozaun ausreichend geschützt gewesen.

Die "Sächsische Zeitung" berichtete, Experten sprächen bei dieser Dimension von einem sogenannten Overkill: Der oder die Wölfe töten demnach weit mehr Tiere, als sie überhaupt fressen können.

Lange war der Wolf in Deutschland ausgerottet, erst nach dem Fall der Mauer kam er aus Osteuropa zurück. Mittlerweile leben wieder über 30 Rudel in Deutschland. In jüngster Zeit gab es auch Berichte über Wölfe, die Menschen nahe kamen oder andere Tiere attackiert haben sollen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lausitz: Wölfe reißen 19 Schafe auf einen Schlag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.