| 19.38 Uhr

Mainz
21-Jährige stirbt durch Stromschlag von Bahn-Oberleitung

Mainz. Ein Stromschlag aus der Bahn-Oberleitung hat eine französische Austauschstudentin in Mainz getroffen und getötet.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, war die 21-Jährige aus Burgund bereits am frühen Samstagmorgen auf einen Kesselwaggon gestiegen und dabei in die Nähe der Oberleitung geraten.

Ein Austauschstudent in ihrer Begleitung erlitt einen Schock und war zunächst nicht vernehmungsfähig. Die beiden Studenten hatten nach Polizeiangaben zuvor eine Diskothek besucht.

Die Spannung von Oberleitungen beträgt in der Regel mehrere tausend Volt. Dort entstehende Lichtbögen können bei Menschen, die sich in der Nähe aufhalten, zu schweren Verbrennungen führen.

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mainz: 21-Jährige stirbt durch Stromschlag von Bahn-Oberleitung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.