| 11.55 Uhr

Sechseinhalb Jahre Haft
Mann quälte seine Freundin mit heißem Bügeleisen

Mann quälte seine Freundin mit heißem Bügeleisen
Das Gericht ordnete für den Täter zusätzlich zur Haftstrafe die einstweilige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Der Mann leide an erheblichen Störungen. FOTO: istockphoto.com/liveostockimages
Berlin. Weil er seine Freundin mit einem Bügeleisen misshandelt und einen Bekannten niedergestochen hat, ist ein 36-jähriger Mann zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er habe die 25-Jährige mit einem heißen Bügeleisen gequält, geschlagen und gewürgt, begründete das Berliner Landgericht sein Urteil am Montag.

Als die Frau im November 2014 aus der gemeinsamen Wohnung geflohen sei, habe er auf der Suche nach ihr einen 26-Jährigen mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt. In diesem Fall sei er des versuchten Totschlags schuldig.

Das Gericht ordnete zudem die einstweilige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Der Mann leide an erheblichen Störungen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mann quälte seine Freundin mit heißem Bügeleisen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.