| 15.53 Uhr

Mannheim
Zwei Steppkes lassen Drogenhändler in Falle tappen

Mannheim: Zwei Steppkes lassen Drogenhändler in Falle tappen
Ein Kiffer (Archivbild). FOTO: Nietfeld/Knappe
Mannheim. So haben sich zwei mutmaßliche Drogenhändler ihren Deal sicherlich nicht vorgestellt: Denn ausgerechnet zwei Kinder haben der Polizei in Mannheim geholfen, die beiden zu fassen.

Die Männer fragten den Ermittlungen zufolge den Zwölfjährigen und den Zehnjährigen, ob sie Marihuana kaufen wollten. Die Jungen baten daraufhin schlagfertig um Bedenkzeit und riefen heimlich die Polizei, wie am Montag ein Behördensprecher sagte.

Die Beamten kontrollierten die Verdächtigen im Alter von 25 Jahren und 19 Jahren und nahmen einen der Männer mit auf die Wache. Beide Verdächtige erwartet nun eine Anzeige. Die Kinder hätten bei dem Vorfall, der sich am Freitag ereignete, "vorbildlich, pfiffig und geistesgegenwärtig" reagiert, lobte die Polizei.

(felt/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mannheim: Zwei Steppkes lassen Drogenhändler in Falle tappen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.