| 12.53 Uhr

Hessen
Geplante Flüchtlingsunterkunft mit Schweineabfällen beschmutzt

Flüchtlinge – erschütternde Bilder aus aller Welt
Flüchtlinge – erschütternde Bilder aus aller Welt FOTO: afp, MM
Mengerskirchen. Unbekannte haben eine geplante Unterkunft für Flüchtlinge im hessischen Mengerskirchen mit Schweineabfällen und Farbe beschmutzt.

Der Bürgermeister der Gemeinde, Thomas Scholz (CDU), bestätigte am Donnerstag Medienberichte über die Tat aus der Nacht zum Mittwoch. Für gläubige Muslime ist das Schwein ein unreines Tier, dessen Fleisch nicht verzehrt werden soll. Der Staatsschutz - die Polizei-Abteilung für möglicherweise politisch motivierte Taten - ermittelt.

In das Haus sollten Mitte Juli 15 Flüchtlinge einziehen. In der 5700-Einwohner-Gemeinde gibt es bereits fünf Unterkünfte, in denen 120 Asylbewerber leben. Deutschlandweit wurden in den vergangenen Monaten wiederholt geplante und bestehende Flüchtlingsheime attackiert.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mengerskirchen: Geplante Flüchtlingsunterkunft mit Schweineabfällen beschmutzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.