| 13.31 Uhr

Bei Personenkontrolle
Messerangriff in Mannheim – Mann von Polizisten angeschossen

Messerangriff in Mannheim – Mann von Polizisten angeschossen
Der abgesicherte Tatort in Mannheim. FOTO: dpa, mau fdt
Mannheim. Bei einer Polizeikontrolle in der Mannheimer Innenstadt hat ein Mann ein Messer gezogen und ist damit auf die Beamten losgegangen. Diese griffen schließlich zur Schusswaffe.

Der Mann wurde von den Beamten angeschossen und verletzt, wie das Polizeipräsidium mitteilte. Nachdem dem erfolglosen Einsatz von Schlagstöcken und Pfefferspray griffen sie zur Schusswaffe.

Der Mann hatte zuvor in einer psychiatrischen Fachklinik randaliert, weswegen die Polizei alarmiert wurde. Nach Verlassen des Gebäudes in der Innenstadt griffen Polizisten den Mann in unmittelbarer Nähe einer Dienststelle auf.

Die Beamten wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft nahmen Ermittlungen auf.

(das/AFP)