| 17.10 Uhr

München
Toter Fötus in Klärwerk entdeckt

München. Grausiger Fund in einer Kläranlage in München: Mitarbeiter entdeckten dort am Mittwoch einen toten Fötus.

Mitarbeiter fanden nach Angaben der Polizei bei einer Routinekontrolle in einem Rechen, der aus dem Abwasser Feststoffe entfernt, den etwa 20 Zentimeter großen und 300 Gramm schweren männlichen Fötus, der etwa 17 bis 19 Wochen alt sei.

Über die Todesumstände gebe es noch keine Erkenntnisse, berichteten die Ermittler. An diesem Donnerstag werde der Fötus von Gerichtsmedizinern obduziert.

In dem Klärwerk im Norden Münchens wird das Abwasser aus der gesamten Stadt gesammelt und aufbereitet.

(csr/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

München: Toter Fötus in Klärwerk entdeckt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.