| 18.14 Uhr

Bluttat in Kirchroth
Frau und ungeborenes Kind in Niederbayern getötet

Niederbayern: Frau und ungeborenes Kind in Kirchroth getötet
Die Bluttat ereignete sich im niederbayrischen Kirchroth. FOTO: dpa, awe htf
Straubing. In Niederbayern sind eine Frau und ihr ungeborenes Kind bei einem Gewaltverbrechen getötet worden. Dringend tatverdächtig ist der ehemalige Geliebte der 45-Jährigen, der nun zur Fahndung ausgeschrieben ist.

Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Straubing am Donnerstag. Der 39-Jährige wurde mit Haftbefehl zur Fahndung ausgeschrieben, sein Aufenthaltsort war zunächst unklar.

Die 45-jährige Frau starb den Angaben zufolge am späten Mittwochabend in einer Klinik. Ihr ungeborenes Kind war demnach bereits unmittelbar nach der Attacke, die sich am Mittwochnachmittag in Kirchroth ereignet hatte, gestorben.

Der Staatsanwaltschaft zufolge wies die Leiche zahlreiche Schnitt- und Stichverletzungen auf, als Tatwaffe komme ein Messer in Betracht. Dies müsse noch geklärt werden. Die sterbende Frau wurde von ihrem Ehemann gefunden, der umgehend die Rettungsleitstelle informierte.

(isw/AFP)