| 14.40 Uhr

Ab Freitag aber wieder kühler
NRW darf Frühlings-Temperaturen genießen

Angesagte Frühlingsziele
Angesagte Frühlingsziele FOTO: Fomento del Turismo de Mallorca
Offenbach (RPO). Das Hochdruckgebiet "Jochen" beschert Nordrhein-Westfalen am Mittwoch und Donnerstag warmes Frühlingswetter. Bei Sonnenschein und nur vereinzelten Wolken steigen die Temperaturen auf 17 bis 20 Grad. Das Wochenende soll allerdings wieder kühler werden.

Örtlich sind im Rheinland in den nächsten beiden Tagen sogar bis 22 Grad zu erwarten. Das sonnige Frühlingswetter wird laut Meteorologin Cornelia Urban vom Deutschen Wetterdienst allerdings nur von kurzer Dauer sein. Schon in der Nacht zu Freitag breite sich Tief "Ingeborg" über NRW mit Schauern und Gewittern aus.

Am Freitag muss mit Schauern und teils kräftigen Gewittern gerechnet werden. Das Thermometer steigt im Osten bis auf 18 Grad. Im übrigen Bundesgebiet sind es 12 bis 16 Grad.

Von Freitag an müsse man sich auf aprilartiges Schmuddelwetter einstellen. Die Temperaturen erreichten am Wochenende nur noch Höchstwerte von 11 bis 13 Grad. Auch in der kommenden Woche werde das wechselhaft-kühle Wetter den Prognosen zufolge andauern. Von Samstag bis Montag fällt die Temperatur deutlich und es muss mit Gewittern gerechnet werden.

(DDP/felt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ab Freitag aber wieder kühler: NRW darf Frühlings-Temperaturen genießen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.