| 10.50 Uhr

Schwierige Löscharbeiten
Großbrand in bayerischer Zuckerfabrik

Ochsenfurt: Großbrand in bayerischer Zuckerfabrik
Ein Feuerwehrmann löscht letzte Reste des Brandes am Tag danach. FOTO: dpa, kjh bsc
Ochsenfurt. Ein Großfeuer in einer Zuckerfabrik in Bayern hat erheblichen Schaden angerichtet. Am Sonntagmorgen brannte es noch immer.

Wie die Polizei mitteilte, ging am Samstagabend zunächst ein aus Strohballen gebauter Lärmschutzwall in Flammen auf. Der Brand sprang in kurzer Zeit auch auf Firmengebäude über. Die Feuerwehr fuhr mit einem Großaufgebot ins unterfränkische Ochsenfurt, das einige Kilometer südlich von Würzburg liegt.

Da die Flammen sich auch auf einen 160 Meter langen Tunnel zur Zuckerfabrik ausgeweitet hatten, erwiesen sich die Löscharbeiten als schwierig.

Eine dichte Rauchwolke stand in der Luft. Anwohner sollten Fenster und Türen geschlossen halten. Am Sonntagmorgen brannte es noch immer.
Zur Brandursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

(das/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ochsenfurt: Großbrand in bayerischer Zuckerfabrik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.