| 13.09 Uhr
Schiffsunfall auf dem Dortmund-Ems-Kanal
Öltanker rammt Brücke
Lingen (RPO). Bei einem Schiffsunfall auf dem Dortmund-Ems-Kanal ist ein niederländischer Öltanker erheblich beschädigt worden. Das unbeladene Schiff stieß am Donnerstagmorgen bei Lingen (Landkreis Emsland) gegen eine Brücke. Dabei riss das Führerhaus ab, wie ein Polizeisprecher sagte. Der 34-jährige Schiffsführer und die Besatzung blieben unverletzt.

Der Schiffsführer habe die Brücke bei Nebel offenbar zu spät gesehen und das Führerhaus nicht mehr rechtzeitig absenken können, hieß es. Der beschädigte Tanker machte in der Nähe der Unfallstelle fest. Das abgerissene Führerhaus wurde hinter dem Schiff gesichert.

Der Sachschaden am Schiff wurde auf 100.000 Euro geschätzt. Die Schadenshöhe an der Brücke war zunächst unklar. Nach dreistündiger Sperrung wurde der Schiffsverkehr wieder freigegeben.

Quelle: DAPD/felt
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar