| 09.43 Uhr

Wettervorhersage
Ostermontag kommt die Sonne raus

Offenbach (RPO). Das typische Aprilwetter hält bis Ostern an. Regen- und Graupelschauer, Gewitter und sonnige Momente wechseln sich ab, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Dienstag in Offenbach mitteilte. Ostermontag wird es dann aber freundlicher.

Tief "Kerstin" sorgt zeitweise für kräftigen Wind, Sturmböen sind nicht auszuschließen. Zum Wochenende hin wird es jedoch milder, an Ostermontag kommt die Sonne für längere Zeit zum Vorschein.

Am Mittwoch wechseln sich zunächst dichte Wolken und etwas Sonnenschein ab. Im weiteren Tagesverlauf ziehen im Süden und Westen teils kräftige Schauer und einzelne Gewitter auf. Im Osten bleibt bis zum Abend überwiegend trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 und 14 Grad.

In der Nacht zum Donnerstag bleibt es im Osten trocken. In der Westhälfte ist mit schauerartigen Niederschlägen zu rechnen, oberhalb der 400-Meter-Grenze schneit es. Die Luft kühlt auf fünf bis null Grad ab, am Alpenrand tritt leichter Frost auf. Am Gründonnerstag herrscht verbreitet unbeständiges, teils sehr windiges Wetter mit Regenschauern.

Im Nordwesten sind Gewitter möglich. Etwas freundlicher mit mehr Sonnenschein und kaum Schauern sieht es im Osten Deutschlands aus. Die Höchstwerte liegen meist zwischen sechs und zwölf Grad. Am Karfreitag ist es zunächst verbreitet locker bewölkt oder sonnig. Im Westen ist im weiteren Tagesverlauf mit Regen zu rechnen, nach Osten hin bleibt es bei wechselnder Bewölkung überwiegend trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 8 und 13 Grad.

(DDP/sdr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wettervorhersage: Ostermontag kommt die Sonne raus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.