| 19.07 Uhr

Mit Luftdruckpistole unterwegs
Bewaffneter Betrunkener warnte vor "Zombie-Apokalypse"

Pirmasens. Ein betrunkener Mann hat am Freitag in Pirmasens für Aufregung gesorgt: Mit einer Luftdruckpistole in der Hand warnte er Passanten vor einer angeblichen "Zombie-Apokalypse" – doch statt der erwarteten Untoten kam die Polizei.

Der 30-Jährige habe mit seiner Pistole in einem Café in Pirmasens die Gäste aufgefordert, sich auf den Boden zu legen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Beamten hätten den Mann nach dem Vorfall am Donnerstagabend festgenommen.

Der Mann gab demnach an, er habe an einem Spiel teilgenommen, bei dem mehrere Personen als Zombies verkleidet durch die Stadt laufen. Die Polizei stellte dazu fest, sie habe keine Zombies in Pirmasens gesehen. Der Mann wurde mit einem Alkoholwert von 1,8 Promille in ein Krankenhaus gebracht.

(isw/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Pirmasens: Bewaffneter Betrunkener warnt vor "Zombie-Apokalypse"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.