| 15.16 Uhr

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Sechs Menschen bei Brand in Berliner Flüchtlingsheim verletzt

Berlin. Bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin sind mehrere Bewohner leicht verletzt worden.

Das Feuer war nach Polizeiangaben in der Nacht zum Montag in der Unterkunft in Berlin-Buch ausgebrochen und hatte auf zwei Wohncontainer übergegriffen. Sechs Flüchtlinge erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden vor Ort behandelt.

Die Brandursache war zunächst noch unbekannt. Die Polizei ging aber von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts übernahm die Ermittlungen.

(felt/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung: Sechs Menschen bei Brand in Berliner Flüchtlingsheim verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.