| 13.13 Uhr

Polizeigroßeinsatz in Bad Boll
Psychisch Kranker droht mit Explosion

Ulm . Im baden-württembergischen Bad Boll bei Ulm hat ein psychisch kranker Mann mit der Explosion selbstgebauter Sprengvorrichtungen gedroht und damit am Montagabend nach Angaben der Ulmer Polizei einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.

Die von Nachbarn alarmierten Beamten umstellten zunächst das Mehrfamilienhaus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Mieter aus sechs Wohnungen wurden demnach in Sicherheit gebracht.

Danach lockten die Polizisten den 52-Jährigen aus dessen Wohnung und fanden dort elf Böller sowie eine Tüte mit selbstgebastelten Sprengvorrichtungen. Der Mann war bereits im Mai aufgefallen, als er mit einem Messer in Bad Boll umherlief. Die Polizei beschlagnahmte daraufhin eine größere Anzahl von Messern und Schwertern und nahm Ermittlungen gegen den "psychisch angeschlagenen" Mann auf.

(felt/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizeigroßeinsatz in Bad Boll: Psychisch Kranker droht mit Explosion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.