| 13.25 Uhr

Rheinland-Pfalz
In Rheinland-Pfalz ausgebüxtes Känguru in Autounfall verwickelt

Rheinland-Pfalz: Ausgebüxtes Känguru in Autounfall verwickelt
Ein entfernter Verwandter dieses Kängurus hat in Rheinland-Pfalz auf der Flucht einen Autounfall verursacht. FOTO: dpa, odietze axs
Kaiserslautern . Seit Mittwoch ist die Polizei in Rheinland-Pfalz auf der Suche nach einem ausgebüxten Känguru. Jetzt hat das Tier einen Autounfall verursacht.

Wie die Polizei in Kaiserslautern am Freitag mitteilte, sprang das Tier am Vorabend nahe Otterbach gegen den Kotflügel eines vorbeifahrenden Autos.

An dem Wagen des 29-jährigen Fahrers entstand demnach Sachschaden, während das Beuteltier davonhüpfte. Ob es verletzt wurde, war unklar.

Die Polizei hatte zuvor mit einer Fahndungsmeldung vor dem ausgebüxten Känguru gewarnt. Das Tier entfernte sich demnach am Mittwochabend in der Gemeinde Otterbach-Otterberg "unerlaubt von seiner Herde".

Süße Tierbabys FOTO: dpa, hoh lre

Laut Polizei ist das sechs Monate alte Känguru einen halben Meter groß, hat graues Fell sowie braune Augen. Die Beamten bitten weiterhin um Hinweise.

(AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinland-Pfalz: Ausgebüxtes Känguru in Autounfall verwickelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.