| 18.38 Uhr

Sachsen-Anhalt
Stiefmutter der kleinen Emily zu Jugendstrafe verurteilt

Sachsen-Anhalt: Stiefmutter der kleinen Emily zu Jugendstrafe verurteilt
Unser Archivbild zeigt die Angeklagte auf dem Weg in den Gerichtssaal. FOTO: dpa, fux
Stendal. Wegen des gewaltsamen Tods der kleinen Emily aus Sachsen-Anhalt ist ihre Stiefmutter zu vier Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Das Landgericht Stendal sprach die 20-Jährige am Mittwoch der Körperverletzung mit Todesfolge schuldig, wie ein Gerichtssprecher sagte.

Die Kammer sei überzeugt, dass die Angeklagte das Kleinkind so sehr erschüttelt habe, dass es wenig später starb. Zur Tatzeit im Februar war die Frau laut Urteil mit der 18 Monate alten Emily allein Zuhause.

Laut Gutachten erlitt das Kind schwerste Hirnverletzungen, die nur durch Schütteln zu erklären waren. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sachsen-Anhalt: Stiefmutter der kleinen Emily zu Jugendstrafe verurteilt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.