| 13.40 Uhr

Extremismus
Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft in Einsiedel

Sachsen: Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft in Einsiedel
Drei Brandsätze landeten auf dem Rasen vor dem Gebäude. FOTO: dpa, hsc gfh dna
Chemnitz/Leipzig. Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch einen Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft im sächsischen Chemnitz verübt. Wie das für Extremismus zuständige Operative Abwehrzentrum (OAZ) in Leipzig mitteilte, wurden drei Brandsätze geworfen. 

Die Brandsätze landeten aber auf dem Rasen vor dem Gebäude im Stadtteil Einsiedel und wurden gelöscht. Zuvor hatte die "Freie Presse" darüber berichtet. Menschen wurden nicht verletzt.

In Einsiedel ist es vor und nach Bezug der Flüchtlingsunterkunft immer wieder zu Protesten gekommen. Zuletzt waren Ende Februar Demonstranten mit Bengalos vor die Asylunterkunft gezogen.

(jado/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sachsen: Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft in Einsiedel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.