| 16.28 Uhr

Lebensbedrohliche Traumata
Kinderschützer starten Kampagne gegen Schütteln von Babys

Schütteln vom Babys ist lebensgefährlich - Kinderschützer starten Kampagne
Selbst wenn Eltern mit schreienden Babys überfordert sind, die Säuglinge dürfen niemals geschüttelt werden. FOTO: Konstantin Tronin/ Shutterstock.com
Berlin. Babygeschrei kann Aggressionen auslösen - selbst bei den eigenen Eltern. Den Säugling zu schütteln ist aber lebensgefährlich. Kinderschützer in Berlin machen nun mit einer emotionalen Kampagne auf die Gefahren eines Schütteltraumas bei Babys aufmerksam.

Die Plakate der Kampagne unter dem Motto "Schreien kann nerven. Schütteln kann töten" sind in Berliner Bahnhöfen zu sehen.

In diesem Jahr seien in Berlin und Brandenburg bereits 13 Fälle von Schütteltraumas bei Babys bekannt geworden, sagte Saskia Etzold, Vize-Leiterin der Gewaltschutzambulanz der Charité, bei der Präsentation der Kampagne am Mittwoch. Eltern oder Lebenspartner hätten schreiende Säuglinge und Kleinkinder aus Überforderung so stark geschüttelt, dass die Kinder bleibende Schäden davontrugen. Zwei Babys starben.

Für bundesweite Kampagne fehlt Geld

Im Film zur Kampagne verstummen Babyschreie ganz plötzlich und hinterlassen eine gespenstische Stille. Für die Kampagne stünden 800.000 Euro aus Mitteln des Familienministeriums zur Verfügung - das reiche nicht aus, damit sie bundesweit laufen könne, bedauerte Initiator Rainer Rettinger, Geschäftsführer des Deutschen Kindervereins.

Schütteltraumata bei Säuglingen bleiben oft unbemerkt, denn Folgen wie Einblutungen im Schädel, Hirnschwellungen- und Schädigungen sind äußerlich nicht immer zu erkennen. Nach den Angaben der Berliner Gewaltschutzambulanz stirbt jedes fünfte Kind, wenn es diese Form der Gewalt erlitten hat. Jedes dritte behält schwere Behinderungen wie Lähmungen, Erblindung oder Epilepsie zurück. Nur rund jedes zehnte erholt sich. Wie viele Kleinkinder in Deutschland pro Jahr durch ein Schütteltrauma sterben, wird statistisch nicht erfasst.

 

(beaw/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schütteln vom Babys ist lebensgefährlich - Kinderschützer starten Kampagne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.