| 21.41 Uhr

Kripo geht von Tötungsdelikt aus
Elfjährige stirbt nach Kopfverletzung von Silvesterfeier

Schweinfurt. Ein elfjähriges Mädchen ist bei einer Silvesterfeier in Bayern im Freien von einem metallischen Gegenstand getroffen worden und an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. 

Wie die Polizei am Freitagabend mitteilte, war die Schülerin gegen 1 Uhr in Unterschleichach zusammen mit mehreren Erwachsenen und weiteren Kindern unterwegs, als sie getroffen wurde. Die Elfjährige brach bewusstlos zusammen. Die Kriminalpolizei geht von einem Tötungsdelikt aus und hat Ermittlungen in alle Richtungen aufgenommen.

Ein Rettungsdienst brachte das schwer verletzte Kind in eine Klinik in Schweinfurt. Trotz intensiver ärztlicher Bemühungen starb das Mädchen wenige Stunden später.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schweinfurt: Mädchen (11) stirbt in Silvesternacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.