Infostrecke

Flugzeugunglücke seit 2001

12. November 2001 Eine Maschine der American Airlines stürzt nach dem Start in New York ab. Alle 265 Insassen kommen ums Leben.

Flugzeugunglücke seit 2001

12. Februar 2002 Eine russische Tupolew Tu-154 mit 199 Menschen an Bord prallt gegen einen schneebedeckten Berg nahe der iranischen Stadt Chorramabad. Niemand überlebt.

Flugzeugunglücke seit 2001

25. Mai 2002 Eine Boeing 747 der taiwanischen Fluggesellschaft China Airlines stürzt vor der taiwanischen Inselgruppe Penghu mit 225 Menschen an Bord ins Meer.

Flugzeugunglücke seit 2001

19. Februar 2003 Beim Absturz eines iranischen Militärflugzeugs vom Typ Iljuschin kommen auf einem Inlandsflug von Sahedan nach Kerman alle 275 Insassen ums Leben.

Flugzeugunglücke seit 2001

3. Januar 2004 Beim Absturz einer ägyptischen Chartermaschine der Fluggesellschaft Flash Airline ins Rote Meer werden alle 148 Menschen an Bord getötet.

Flugzeugunglücke seit 2001

3. Februar 2005 Eine Boeing 737-200 der privaten Fluggesellschaft Kam Air zerschellt wenige Kilometer von Kabul entfernt während eines Schneesturms an einem Berg. 104 Menschen werden getötet.

Flugzeugunglücke seit 2001

25. Februar 2009 Eine Boeing 737-800 der Turkish Airlines stürzte beim Landeanflug auf ein Feld vor dem Flughafen Schiphol in Amsterdam und brach auseinander. Neun Menschen kamen ums Leben.

Flugzeugunglücke seit 2001

14. August 2005 Ein zyprisches Passagierflugzeug mit 121 Insassen prallt führerlos gegen einen Berg und zerschellt. Alle Menschen an Bord der Boeing 737 der Helios Airlines kommen ums Leben. Die Piloten waren möglicherweise wegen eines Druckabfalls bewusstlos.

Flugzeugunglücke seit 2001

16. August 2005 Eine Maschine der kolumbianischen Gesellschaft West Caribbean Airways stürzt auf dem Weg von Panama nach Martinique im Westen von Venezuela ab. Alle 160 Insassen werden getötet.

Flugzeugunglücke seit 2001

5. September 2005 Ein indonesisches Passagierflugzeug stürzt über der Großstadt Medan in Sumatra ab. 143 Menschen kommen ums Leben.

Flugzeugunglücke seit 2001

22. Oktober 2005 Kurz nach dem Start in der nigerianischen Hauptstadt Lagos stürzt eine Boeing 737 mit 117 Menschen an Bord ab. Keiner überlebt.

Flugzeugunglücke seit 2001

6. Dezember 2005 Ein iranisches Militärflugzeug stürzt unweit vom Teheraner Flughafen auf ein Wohngebiet. Dabei kommen 115 Menschen ums Leben.

Flugzeugunglücke seit 2001

10. Dezember 2005 Eine aus Abuja kommende DC-9 der Inlandsfluggesellschaft Sosoliso stürzt bei stürmischem Wetter im Landeanflug auf die nigerianische Stadt Port Harcourt. 107 Passagiere, darunter 71 Schulkinder, sterben.

Flugzeugunglücke seit 2001

3. Mai 2006 Bei einem missglückten Landeanflug auf den russischen Badeort Sotschi werden alle 113 Insassen eines armenischen Passagierflugzeugs vom Typ Airbus A320 getötet.

Flugzeugunglücke seit 2001

9. Juli 2006 Ein Airbus A310 mit mindestens 201 Menschen an Bord kommt am Flughafen der sibirischen Stadt Irkutsk von der regennassen Landebahn ab, durchbricht eine zwei Meter hohe Beton-Barriere, prallt gegen ein Gebäude und geht in Flammen auf. 124 Menschen sterben.

Flugzeugunglücke seit 2001

22. August 2006 Beim Absturz einer Passagiermaschine im Osten der Ukraine kommen alle 170 Insassen ums Leben, darunter 45 Kinder. Die Tu-154 war auf dem Weg vom Badeort Anapa am Schwarzen Meer nach St. Petersburg.

Flugzeugunglücke seit 2001

27. August 2006 Eine Maschine der Fluggesellschaft Comair stürzt nach dem Start am Flughafen Lexington im US-Staat Kentucky ab. Nur einer der 50 Menschen an Bord überlebt.

Flugzeugunglücke seit 2001

29. September 2006 Nach der Kollision mit einem Privatjet stürzt eine Boeing 737-800 der Billigfluglinie Gol über dem brasilianischen Amazonas-Gebiet ab, dabei kommen alle 154 Insassen ums Leben.

Flugzeugunglücke seit 2001

29. Oktober 2006 Eine Boeing 737 der privaten Fluggesellschaft Aviation Development Company (ADC) stürzt kurz nach dem Start in der Nähe der nigerianischen Hauptstadt Abuja ab. 96 Menschen sterben.

Flugzeugunglücke seit 2001

5. Mai 2007 Eine Boeing 737-800 der Kenya Airways stürzt kurz nach dem Start in der Küstenstadt Douala in Kamerun auf den Weg nach Nairobi in Kenia in einen dichten Mangrovensumpf. Keiner der 114 Insassen überlebt.

Flugzeugunglücke seit 2001

17. Juli 2007 Ein Airbus A320 der brasilianischen Fluggesellschaft TAM mit 176 Menschen an Bord schießt nach der Landung über die regennasse Landebahn hinaus, kracht in eine Tankstelle und geht in Flammen auf.

Flugzeugunglücke seit 2001

20. August 2008 Auf dem Madrider Flughafen Barajas stürzt beim Start eine zweistrahlige MD-80 kurz hinter dem Rollfeld zu Boden und zerschellt. Von den 172 Menschen an Bord überleben nur 19.

Flugzeugunglücke seit 2001

24. August 2008 Beim Absturz einer Boeing 737 der Fluggesellschaft Itek Air nahe der kirgisischen Hauptstadt Bischkek kommen 68 Menschen zu Tode. 22 Menschen überlebten das Unglück.

Flugzeugunglücke seit 2001

12. Februar 2009 Eine Turboprop-Maschine stürzt wenige Kilometer vor dem Flughafen von Buffalo im US-Staat New York auf ein Wohnhaus und explodiert. Alle 49 Insassen sowie eine Frau am Boden kommen ums Leben.

Flugzeugunglücke seit 2001

10. April 2010 96 Menschen sterben am Bord einer Tupolew Tu-154, unter ihnen viele polnische Politiker sowie Polens Staatspräsident Lech Kaczynski. Die Maschine stürzte beim Landeanflug auf den russischen Flughafen Smolensk ab.

Flugzeugunglücke seit 2001

7. September 2011 Ein Pilotenfehler kostete 37 Passagiere und acht Besatzungsmitglieder in Jaroslawl das Leben, darunter fast die gesamte Mannschaft des russischen Eishockey-Klubs Lokomotive Jaroslawl um den Deutschen Robert Dietrich, die auf dem Weg nach Minsk war. Nur ein Flugbegleiter überlebte das Unglück.

Flugzeugunglücke seit 2001

9. Dezember 2012 In Mexiko stürzte ein Learjet mit sieben Insassen an Bord ab, unter ihnen die Sängerin Jenni Rivera. Schon nach dem Start in Monterrey war das Flugzeug als vermisst gemeldet worden.

Flugzeugunglücke seit 2001

8. März 2014 Der Malaysia-Airlines-Flug 370 war von Kuala Lumpur unterwegs nach Peking, verschwand um 1.21 Uhr Ortszeit aber vom Radar. Das Flugzeug mit seinen 227 Passagieren und zwölf Besatzungsmitgliedern ist verschollen. Die Suche nach Wrackteilen im Indischen Ozean wurde eingestellt.

Flugzeugunglücke seit 2001

17. Juli 2014 Über der umkämpften Ost-Ukraine wird der Flug MH17 der Malaysia Airlines abgeschossen. Alle 298 Passagiere sterben. Es ist unklar, wer die Maschine abgeschossen hat.

Flugzeugunglücke seit 2001

23. Juli 2014 Bei der Notladung eines Transasia-Passagierflugzeugs auf Taiwan sind 47 Menschen getötet worden. Trotz Sturmwarnung hob der Pilot ab, für eine Korrektur war es anschließend für die meisten Insassen zu spät.

Flugzeugunglücke seit 2001

24. März 2015 Ein Airbus A320 der Lufthansa-Tochter Germanwings stürzt in Frankreich ab. Die Maschine war mit 142 Passieren an Bord auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf. Noch gibt es keine abgesicherten Informationen zum Absturz.

Flugzeugunglücke seit 2001

19. Mai 2016: Über dem Mittelmeer stürzt eine Maschine der Fluglinie Eygpt Air ab. An Bord waren 66 Insassen, darunter drei Kinder. Die Maschine war auf dem Weg von Paris nach Kairo plötzlich auf dem Radar verschwunden.