| 07.50 Uhr

Ticken im Mülleimer
Sexspielzeug löst Polizeieinsatz aus

Sexspielzeug löst Polizeieinsatz aus
Wegen merkwürdiger Geräusche aus einem Mülleimer musste in Halberstadt die Polizei anrücken (Symbolfoto) FOTO: Gerhard Seybert
Halberstadt. Aus Sorge vor einem Sprengsatz evakuierten Sprengstoffspezialisten der Polizei in Halberstadt eine Spielothek sowie umliegende Geschäfte. Eine Frau hatte die Beamten gerufen, weil es aus einem Mülleimer tickte und summte. 

Darauf rückte die Polizei an und sicherte die Umgebung. Etwa 90 Menschen wurden laut Polizeibericht in Sicherheit gebracht, außerdem eine komplette Straße abgesperrt. Der Einsatz fand am Dienstagabend in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) statt. 

Experten des Landeskriminalamts untersuchten mit aller Vorsicht den Mülleimer. Was sie fanden, war allerdings keine Bombe, sondern ein Sexspielzeug: einen Penisring. Das Gerät war noch eingeschaltet, die Vibrationen hatten das Ticken und Summen im Mülleimer auf der Herrentoilette verursacht.

Wer das Accessoire in dem Mülleimer entsorgt hatte, ist bislang unklar. Die Polizei geht davon aus, dass das Gerät vorsätzlich deponiert wurde. 

Weitere absonderliche Meldungen finden Sie hier in unserer Sammlung.

Hintergrund: Fakten und Vorurteile beim Sex FOTO: Shutterstock/Jackfoto
(pst/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sexspielzeug löst Polizeieinsatz aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.