| 13.31 Uhr

"Wo ist die Erdnuss geblieben?"
Magier veräppelt Schimpansen mit Zaubertricks

Magier veräppelt Schimpansen mit Zaubertricks
Düsseldorf. Normalerweise verblüfft "iPad-Magier" Simon Pierro vor allem menschliche Zuschauer mit seinen Tablet-Zaubertricks. Ein neues Video zeigt Pierro jetzt mit einem ganz anderen Publikum – nämlich mit Schimpansen.

Pierro sitzt mit drei Affen auf einer Bank und zeigt ihnen etwa das Bild einer Erdnuss auf dem Tablet-Bildschirm. Dann "nimmt" er sie heraus. Er zeigt dem Schimpansen die geschlossene Faust, in der sich das Nüsschen vermeintlich befindet. Doch als der Affe nachschaut, ist natürlich nichts mehr zu sehen. Vergeblich schaut der Schimpanse nach, ob sie vielleicht auf den Boden gefallen ist.

Als nächstes füllt Pierro Milch in das Tablet – zumindest sieht es danach aus. Als er dem Affen das Gerät übergibt, versucht dieser sofort, daraus zu trinken. Als er damit nicht weiterkommt, versucht er verzweifelt, das Tablet selbst zu bedienen. Nichts zu machen.

Zur Versöhnung zaubert der Magier dann eine Hand voll Erdnüsse aus dem Tablet. Das Tier schlägt schnell zu, damit sie nicht schon wieder verschwinden können. Alle aufgegessen, versucht er dann, selbst welche herauszuholen - natürlich vergeblich.

Pierro übernimmt wieder und schüttelt schlussendlich eine ganze Ladung Erdnüsse aus dem Tablet. Der Affe freut sich sichtlich und macht sich schnell über die Belohnung her. Dann fällt er dem Magier glücklich um den Hals.

(isw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tablet-Zauberer: Magier veräppelt Schimpansen mit Zaubertricks


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.