Tote und Verletzte bei Zugunglück in Bayern

Beim Zusammenstoß zweier Regionalzüge in Oberbayern sind am Dienstag mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen werden noch vermisst. Es habe zudem etwa 50 Schwer- und 100 Leichtverletzte gegeben, teilte die Polizei am Vormittag mit. Die Rettungskräfte waren mit Hunderten Helfern zum Teil auch aus Österreich im Einsatz. Das Unglück ereignete sich um kurz vor 07.00 Uhr auf der eingleisigen Mangfalltalbahn zwischen Bad Aibling und Kolbermoor etwa 50 Kilometer südöstlich von München. Die Unfallursache war zunächst unklar.