| 20.06 Uhr

Oberaudorf
Toter bei Lawinenunglück in Oberbayern

Wintersport: So schützen Sie sich vor Lawinen
Wintersport: So schützen Sie sich vor Lawinen FOTO: AP
Bayrischzell (RPO). Ein Lawinenunglück in Oberbayern hat am Sonntag ein Todesopfer gefordert. Ein Skifahrer starb unter den Schneemassen.

Wie die Polizei mitteilte, löste sich das Schneebrett gegen 13 Uhr am Großen Traithen (1.852 Höhenmeter) im Bereich Oberaudorf. Dabei wurde ein Skifahrer erfasst, der später tot geborgen wurde. Er war mit seiner Ehefrau unterwegs, die unverletzt blieb. Ein weiteres Ehepaar habe sich in der Nähe aufgehalten und später bei den Bergungsmaßnahmen geholfen, sagte der Polizeisprecher.

Ein Polizei- und drei Rettungshubschrauber mit Suchkräften der Bergwacht und Notärzten waren im Unglücksgebiet im Einsatz, weil zunächst nicht klar war, ob es weitere Verschüttete gegeben hatte. Als dann feststand, dass sich niemand mehr unter den Schneemassen befand, wurde die Suche abgebrochen. In dem Gebiet hatte es nach Worten des Polizeisprechers am Samstag pausenlos geschneit.

(apd/top)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberaudorf: Toter bei Lawinenunglück in Oberbayern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.