| 06.43 Uhr

Körperhygiene
18 Prozent der Deutschen wechseln Unterhose nicht täglich

Umfrage: Nicht alle Deutschen wechseln Höschen und Slips täglich
Beim Ugly Dance Worldcup kombinieren die Teilnehmer möglichst verrückte und unansehnliche Bewegungen mit hässlichen Klamotten. FOTO: dapd
Berlin. Die große Mehrheit der Deutschen wechselt ihre Unterwäsche nach einmaligem Tragen. 82 Prozent gaben das in einer repräsentativen YouGov-Umfrage an. Aber nicht alle nehmen es mit der Körperhygiene so genau.

12 Prozent tragen Tangas, Höschen und Boxershorts zweimal vor dem Waschen, 3 Prozent dreimal. Genauso viele tragen ihre Unterwäsche noch häufiger.

Die Sportkleidung wechseln knapp zwei Drittel der Teilnehmer (63 Prozent) nach einmaliger Nutzung. Hier sind es immerhin 21 Prozent, die die benutzte Sportkleidung ein zweites Mal anziehen, 10 Prozent machen das dreimal. Und 7 Prozent wechseln Trainingsanzug und Co. noch seltener.

Für die Umfrage im Auftrag des Geräteherstellers LG Electronics wurden in Deutschland zwischen dem 14. und 21. September rund 2000 Personen ab 18 Jahren befragt.

(gol/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage: Nicht alle Deutschen wechseln Höschen und Slips täglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.