| 11.53 Uhr

Haustiere in Rheinland-Pfalz in Gefahr
Unbekannte töten Hunde und Katzen

Haustiere in Rheinland-Pfalz in Gefahr: Unbekannte töten Hunde und Katzen
Hunde verstehen weit mehr als bislang vermutet. FOTO: Klaus Dieker/RP
Pfeffelbach/Reichweiler (RPO). Schreckensbotschaft für alle Tierfreunde: Die Polizei ermittelt zu einer Serie getöteter Haustiere im Kreis Kusel in Rheinland-Pfalz. Mehrere Hunde wurden vergiftet, Katzen verschwanden spurlos. Selbst vor einem Kindergarten wurde Rattengift gefunden.

Im rheinland-pfälzischen Pfeffelbach wurden mehrfach Hunde vergiftet, wie die Polizei mitteilte.

Wie erst jetzt bekannt wurde, wurden Köder mit Rattengift vor rund drei Wochen auch in der Nähe eines Kindergartens gefunden. Dadurch seien die Kinder in Lebensgefahr gebracht worden.

Im benachbarten Reichweiler fand ein Tierhalter seine tote Katze verpackt in einen Plastiksack in einem Waldstück. In dem Ort verschwanden jüngst mehr als 20 Katzen. Die Polizei vermutet, dass auch sie gefangen und getötet wurden.

(DAPD/jre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Haustiere in Rheinland-Pfalz in Gefahr: Unbekannte töten Hunde und Katzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.