| 10.14 Uhr

Videos und Fotos im Netz
So dokumentierten Anwohner die Flut von Braunsbach

Schwere Unwetter mit drei Toten in Süddeutschland
Schwere Unwetter mit drei Toten in Süddeutschland FOTO: dpa, frk gfh
Braunsbach. Heftige Unwetter haben in der Nacht mehrere Landkreise in Baden-Württemberg getroffen. In Braunsbach wurden Bäche zu reißenden Flüssen. Der Ort war für Journalisten am Montagmorgen nicht zugänglich. In den sozialen Netzwerken häuften sich jedoch Fotos und Videos der Zerstörung.  Von Marcel Romahn

 

Das sind die Fakten:

 

Inzwischen sind etliche Bilder, Fotostrecken und Smartphone-Videos über soziale Kanäle eingegangen - allesamt versehen mit dem Hashtag #braunsbach. Ob die Aufnahmen tatsächlich vom Ort des Geschehens stammen, ist nicht immer eindeutig zu klären. Einige Straßen und Gebäude sind allerdings mehrfach wiederzuerkennen. 

Auf den Straßen in Braunsbach riss die Flut Bäume, Schilder, Container und sogar Autos mit sich.

Dieses Video zeigt offenbar, wie mehrere Fahrzeuge und ein komplettes Dach von den Wassermassen mitgerissen werden. Auch ein Rettungswagen fällt der Flut zum Opfer.

Auf den Straßen gab es für die Autofahrer keine Ausweichmöglichkeiten mehr.

Die Schäden an den Wohnhäusern sind verheerend. Durch die gewaltigen Trümmerhaufen sind die Straßen unpassierbar. Das Wasser stand meterhoch, drang in Hausflure ein und flutete Wohnhäuser stellenweise bis in den ersten Stock. Der Anblick nach dem großen Unwetter: Große Teile des Ortes sind zerstört, die Straßen mit Trümmern überzogen. Autos wurden von der Flut zerquetscht und liegen teils auf dem Dach.

Für die Rettungskräfte ist an vielen Stellen kein Vorwärtskommen möglich. Die Trümmer versperren viele Straßen und Wege.

Neben einem gewaltigen Sachschaden bisher unbekannten Ausmaßes forderte das Unwetter auch mehrere Tote.

Der Ort wurde vom Unwetter überrollt. Die Aufräumarbeiten werden Wochen dauern.

 

#braunsbach 😱 was eine Nacht!!!

Ein von shoegal156 (@shoegal156) gepostetes Foto am

Einige parkende Autos sind von den Trümmern komplett verdeckt.

Die Behörden sprechen von einer Naturkatastrophe. Wie groß der Schaden ist, kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Kräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Rotem Kreuz sind im Dauereinsatz. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unwetter in Braunsbach: Die Horror-Nacht auf Twitter und Facebook


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.