| 18.35 Uhr

Online-Studie
Deutschlands größte Romantiker leben in NRW

Valentinstag: Deutschlands größte Romantiker leben in NRW
In NRW, dem Saarland und Rheinland-Pfalz ist man besonders romantisch. FOTO: dpa, sun lof
Bonn. Die größten Romantiker Deutschlands kommen laut einer Internet-Umfrage aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Das ergab eine Studie der Online-Reservierungs-Seite bookatable.de unter 1.000 Deutschen.

Demnach schätzen sich im Westen 78 Prozent der Befragten als romantisch ein - im bundesweiten Durchschnitt gaben 73 Prozent an, romantisch zu sein. Dass Romantik kein "großes Brimborium" bedeutet, ist der Umfrage zufolge für ein Drittel der Befragten klar. So sei nur für 23 Prozent das Anschauen des Sonnenuntergangs romantisch, 18 Prozent bevorzugen ein Candle-Light-Dinner in einem Restaurant. Zehn Prozent sprachen sich für den klassischen Liebesbrief aus.

Wenn es um das Lesen von Büchern mit herzergreifendem Inhalt geht, ist dem Onlinehändler Amazon zufolge Gelsenkirchen die romantischste Stadt Deutschlands. Im Jahr 2015 kauften die Gelsenkirchener am häufigsten Liebesromane. Die Rangliste basiert nach Angaben des Händlers auf den Käufen gedruckter und digitaler Bücher romantischer Literatur auf Amazon pro Einwohner in deutschen Städten mit einer Bevölkerung von mehr als 100.000.

Auf Platz 2 liegt Erfurt, den dritten Rang nimmt Chemnitz für sich ein. Duisburg und Oberhausen folgen auf den Plätzen 4 und 5. Schlusslicht auf den Plätzen 18 bis 20 sind Leverkusen, Saarbrücken und Halle (Saale). Bundesweite Einigkeit herrschte laut Amazon bei der Liebesliteratur: Die Romane "Ein ganz neues Leben" und "Ein Bild von dir", geschrieben von der britischen Autorin Jojo Moyes, führten 2015 die Rangliste an.

(KNA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Valentinstag: Deutschlands größte Romantiker leben in NRW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.