| 15.32 Uhr
Entwarnung am Berliner Bahnhof Südkreuz
Verdächtiger Koffer legte Zugverkehr lahm
Berlin-Schöneberg. Für Bahnfahrer in Berlin könnte der Sonntag zu einer Geduldsprobe werden: Einsatzkräfte der Bundespolizei entdeckten am Mittag auf dem Bahnhof Berlin Südkreuz einen verdächtigen Gegenstand. Der Bahnhof wurde daraufhin geräumt und der Bahnverkehr eingestellt.

Gegen 12:20 Uhr hatten die Beamten auf dem Gleis 5/6 des Bahnhofs Südkreuz an einer Infotafel einen verdächtigen Koffer entdeckt. Nachdem nicht geklärt werden konnte, von wem der Koffer stammt, wurde der Bahnhof geräumt und der Bahnverkehr eingestellt.

Wie der "Tagesspiegel" berichtet, hat die Polizei aber mittlerweile Entwarnung gegeben und die Sperrung aufgehoben.

Quelle: ots/felt/csi
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar