| 14.39 Uhr

Serie hält an
Versuchte Geldautomatensprengung in Herzogenrath

Herzogenrath. In Herzogenrath bei Aachen haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch vergeblich versucht, einen Geldautomaten in die Luft zu sprengen.

Die Serie der Geldautomatensprengungen hält an. Bei dem aktuellen Fall in Herzogenrath blieb es allerdings beim Versuch. Die bislag noch unbekannten Täter machten keine Beute, wie die Polizei berichtete. Ein Bankangestellter hatte die Polizei am frühen Morgen informiert.

Seit Monaten machen Sprengungen von Geldautomaten in NRW Schlagzeilen. Den letzten Vorfall verzeichnete die Polizei am vergangenen Wochenende, als Unbekannte mit mehreren Tausend Euro aus einer Bonner Bank entkommen konnten.

Allein im Bereich Aachen ist es in diesem Jahr bereits der dritte Angriff. In Nordrhein-Westfalen waren im vergangenen Jahr 67 Geldautomaten von Gangstern mit Gasexplosionen angegriffen worden. In 38 Fällen gelang der Coup, in 29 Fällen scheiterten die Täter.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Versuchte Geldautomatensprengung in Herzogenrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.