| 16.58 Uhr

Verunreinigte Joghurts in Sachsen-Anhalt
Polizei lässt festgenommenen Mann wieder frei

Halle. Der im Fall der verunreinigten Joghurts in Supermärkten in Halle und Bitterfeld in Sachsen-Anhalt vorläufig festgenommene Mann ist wieder auf freiem Fuß.

Das teilte die Polizei am Samstag mit. Der 42-Jährige wurde zuvor von Ermittlern vernommen. Er habe sich jedoch nicht auf die Tat eingelassen. Die Staatsanwaltschaft stellte keinen Haftantrag, weil kein dringender Tatverdacht vorlag. Die Ermittlungen gegen den Mann dauern den Angaben nach weiter an.

Ein Unbekannter hatte sich in der Nacht zum Freitag und am Freitagvormittag telefonisch gemeldet und auf verunreinigte Joghurts hingewiesen. Am Abend wurde schließlich ein Verdächtiger festgenommen. Bei der Überprüfung von Joghurts in Supermärkten fanden die Ermittler in einem Fall eine gesundheitsschädliche Substanz. Worum es sich dabei handelte, wollte die Polizei mit Verweis auf mögliches Täterwissen nicht sagen.

(felt/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verunreinigte Joghurts in Sachsen-Anhalt: Polizei lässt festgenommenen Mann wieder frei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.