| 15.48 Uhr

Verwechslung
Frau hält Nacktschnecke für abgeschnittenen Finger

Verwechslung - Frau hält Nacktschnecke für abgeschnittenen Finger
Die Polizei konnte die Verwechslung schnell aufklären. FOTO: dpa
Andernach. Eine Frau im rheinland-pfälzischen Andernach glaubte in einem Park eine schreckliche Entdeckung gemacht zu haben: einen abgeschnittenen Finger. Als die zur Hilfe gerufene Polizei die vermeintliche Extremität in Augenschein nahm, kam dann aber doch alles anders.

Eine tote Nacktschnecke im Gras hat eine Frau in Rheinland-Pfalz für einen abgeschnittenen Finger gehalten. Sie habe das Tier am Sonntagvormittag beim Gang durch einen Park in Andernach entdeckt und die Polizei gerufen, teilten die Beamten mit. In Augenschein genommen habe sich die vermeintliche menschliche Extremität dann rasch als verstorbene Nacktschnecke entpuppt.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verwechslung - Frau hält Nacktschnecke für abgeschnittenen Finger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.