| 14.16 Uhr

Erfundene Fun Facts
Was macht Mark Zuckerberg mittwochs um 7.30 Uhr?

Was macht Mark Zuckerberg mittwochs um 7.30 Uhr?
Mark Zuckerberg spaziert mit seiner Frau Rihanna durch den Teutoburger Wald. FOTO: dpa
Der Comedian Friedemann Weise hat sich für sein Buch "Die Welt aus der Sicht von schräg hinten" eine Menge Quatsch ausgedacht. Zum Beispiel über Prominente. Ein Best-Of.

Friedemann Weise ist ein gar nicht so bekannter Mensch, aber seine Werke sind es. So landete er mit einem Meme des Fußballers Mario Balotelli auf der Titelseite der Bildzeitung. Als die CDU Merkels Handraute überlebensgroß plakatierte, setzte er am Computer den Oberkörper von Mao darüber.

Nun hat sich der Kölner Comedian für das Buch "Die Welt aus der Sicht von schräg hinten" (Ullstein, 9,99 Euro, 192 Seiten) eine Menge Quatsch ausgedacht. Übers Essen, über die Weltgeschichte, über Religionen und Tiere. Und über Promis. Wir haben die besten erfundenen Fakten über Elvis Presley, Peter Maffay und Mark Zuckerberg ausgewählt.

  1. Elvis Presley Immer, wenn Elvis zum Zahnarzt musste, schickte er einen Doppelgänger.
  2. Robert Geissen Der Trash-TV-Star Robert Geissen war 1981 hessischer Landes-Schachmeister der Junioren. Der andere Teilnehmer wurde wegen Meckerns disqualifziert.
  3. Peter Maffay Peter Maffay spielte mit vierzehn Jahren als Komparse in einem dänischen Softporno. Seine einzige Textzeile lautete: "Meine Mutter? Sie ist da drüben, im Garten." Maffay selbst bestreitet das. Er behauptet, er hätte mehr Text gehabt.
  4. Kurt Cobain Kurt Cobain liebte deutschsprachige Hörspielkassetten. Er besaß alle Folgen der "Drei Fragezeichen". Ohne sie konnte er nicht einschlafen; mit ihnen leider auch nicht.
  5. Horst Lichter Fernsehkoch Horst Lichters Lieblingsgericht ist der "Tortelloni-Topf mit Tomate-Basilikum" von Maggi fix.
  6. Mark Zuckerberg Mark Zuckerberg hat ein Hobby, von dem nur er und seine Frau wissen. Jeden Mittwoch zwischen 7.30 und 9.30 Uhr steht der bescheidene Facebook-Gründer an einer Kreuzung in San Francisco und verwöhnt die an der Ampel wartenden Autofahrer mit Jonglage. Erkannt wird er nie, weil er dabei Anzug und Krawatte trägt.
  7. Klaus Kinski 1969 vermietete Heinz Schenk seine Garage in München-Schwabing an Klaus Kinski. Das Kuriose an der Geschichte: Kinski hatte gar kein Auto.
  8. Bono Der Sänger der irischen Rockband U2 war schon als Jugendlicher gut zu Vögeln. Doch erst der Beo Bello, den er von Papst Johannes Paul II. zu seinem ersten Aids-TV-Spot geschenkt bekam, machte Bono endgültig zum Vogelnarr. Alle Texte, die er seitdem schrieb, zeigte er zuerst Bello. Den Welthit "Beautiful Day" schrieb der gefiederte Singvogel sogar alleine.
  9. Metallica Bei ihrem "Rock am Ring"-Konzert 1997 wurde Metallica von einer Coverband aus Ludwigsburg ersetzt, ohne dass die Zuschauer dies bemerkten. Die echte Band befand sich mit "Lebensmittelvergiftungen" in Frankreich. Erst in der Jahre später erschienen Bandbiographie wurde der Vorfall erwähnt. In der deutschen Ausgabe wurde die Stelle geschwärzt.
  10. Peter Zwegat TV-Schuldnerberater Peter Zwegat hieß früher Hans-Peter Zwegat. Durch die Namensänderung sparte er nicht nur Zeit, sondern bisher auch Tinte im Wert von acht Euro bei Unterschriften.
  11. Jan Hofer Tagesschausprecher Jan Hofer arbeitete während seines Studiums als Handmodel in einer Katzenfutterwerbung.
  12. Volker Biereichel Fußballer Volker Biereichel ist der Bundesligaspieler, der am häufigsten gefoult wurde. In 108 Pflichtspielen, die er für den 1. FC Kaiserslautern bestritt, wurde er 303-mal umgenietet. Er musste in acht Jahren 44-mal operiert werden und hatte zum Ende seiner Karriere nur noch einen seiner eigenen Knochen, der Rest wurde ersetzt. Ein Tor erzielte der gebürtige Ulmer nie.
  13. Pippi Langstrumpf Pippi Langstrumpf hat in der gleichnamigen schwedischen Fernsehserie ihr Pferd nicht wirklich hochgehoben. Es war vielmehr die 14-jährige Ingrid Stersson, die Pipi in der Szene doubelte.
  14. Coldplay Aus Angst vor einem vorzeitigen "Leaken" nahm die britische Pop-Formation Coldplay ihr letztes Album rückwärts auf. Erst am Tag der Veröffentlichung wurde die Audiodatei umgedreht und verkauft.

Alle Zitate sind dem Buch "Die Welt aus der Sicht von schräg hinten" (Ullstein, 9,99 Euro, 192 Seiten) entnommen.
Zusammenstellung: Sebastian Dalkowski

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Was macht Mark Zuckerberg mittwochs um 7.30 Uhr?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.