| 14.37 Uhr

Weinböhla
Frau durch Explosion in Einfamilienhaus schwer verletzt

Weinböhla: Frau durch Explosion in Einfamilienhaus schwer verletzt
Mitglieder des Technisches Hilfswerk (THW) stehen vor dem schwer beschädigten Haus in Weinböhla. FOTO: dpa, axs
Weinböhla . Am frühen Samstagmorgen werden die Einwohner von Weinböhla bei Dresden durch einen lauten Knall geweckt: Eine große Explosion hat ein Einfamilienhaus erschüttert und erheblich beschädigt. Bei der Detonation erlitt eine Frau schwere Verletzungen.

Das teilte die Polizeidirektion Dresden mit. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Leipzig gebracht. Die Mutter der Frau befand sich auch in dem Haus, blieb aber unverletzt. Details zur Identität teilte die Polizei nicht mit. Auch die Ursache des Unglücks steht noch nicht fest.

Am Samstagmittag waren Statiker und das Technische Hilfswerk noch mit der Prüfung beschäftigt, wie stabil das Haus überhaupt noch ist. "Eher können wir gar nicht rein, um die Ursache zu ermitteln", hieß es aus dem Lagezentrum der Polizei.

Auf Fotos ist zu sehen, dass im Dach des Hauses eine riesige Lücke klafft, Dachziegel liegen vor dem Haus verstreut. Wände sind nach außen gedrückt und weisen viele Risse auf. Aus einem Fenster ragt ein Holzstamm heraus, der vermutlich von der Dachkonstruktion stammt. Vor dem Haus wurde ein Auto durch herumfliegende Trümmerteile beschädigt.

(felt/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weinböhla: Frau durch Explosion in Einfamilienhaus schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.