| 11.42 Uhr

Wetter
Nach Hoch "Padma" wird es kühler

Wetter - Hoch "Padma" schenkt uns den Sommer
FOTO: Family Business / Shutterstock.com
Düsseldorf. Mehr als zwölf Stunden Sonne und Temperaturen von bis zu 25 Grad in der Region. Hoch "Padma" beschert uns den ersten Sommertag des Jahres. Es wird wohl vorerst der einzige bleiben.

Hoch "Padma" beschert Deutschland am Mittwoch vielerorts einen Sommertag. Schon am Vormittag kletterten die Temperaturen Richtung 20 Grad. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldete um 10 Uhr in Köln 17,1 und in Saarbrücken 17,2 Grad. Für den Nachmittag erwarten die Meteorologen im Süden und Südwesten sogar Temperaturen von bis zu 27 Grad.

Fast überall im Land schien am Mittwochmorgen die Sonne vom wolkenlosen Himmel, nur im Nordosten regnete es. In der Nacht hatte es noch an den meisten Messstationen einstellige Temperaturen gegeben, leichten Frost gab es nur auf der Zugspitze in den Alpen.

"Es ist ein Übergangsmonat", sagte Gerhard Lux, Sprecher des DWD in Offenbach am Mittwoch. Ganz typisch seien auch große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Der heißeste 15. April in Deutschland wurde im Jahr 2007 gemessen: 29,6 Grad zeigte das Thermometer damals in Duisburg. Der kälteste 15. April wurde 1973 mit minus 9,1 Grad im bayerischen Oberstdorf registriert.

Aber das sommerliche Wetter hält nicht lange an. Schon am Donnerstag trifft eine neue Kaltfront von Norden ein, und danach rutschen die Temperaturen hierzulande wieder in den Keller. Damit verbunden sind dichte Wolken mit Schauern und Temperaturen von nur noch 10 bis 18 Grad, nachts droht Frost.

Zum Wochenende ist aber schon das nächste Hoch in Sicht. Allerdings wird es dann nicht mehr ganz so warm. Nördliche Luftströmngen bescheren dem Westen Deutschlands Temperaturen von nur noch 15 Grad.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter - Hoch "Padma" schenkt uns den Sommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.