| 12.45 Uhr

Wetter in Deutschland
Meteorologen sehen 25 Grad und Sonne an Ostern

Wetter in Deutschland: Meteorologen sehen 25 Grad und Sonne an Ostern
FOTO: dpa, mjh gfh
Offenbach. Aktuell kann man es sich kaum vorstellen - aber an Ostern könnte es in Deutschland richtig warm werden. Temperaturen von mehr als 25 Grad seien möglich, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Das wäre dann der erste Sommertag des Jahres. "Zwar gibt es noch große Unsicherheiten, aber die Wettermodelle lassen momentan für Ostern hoffen", sagte eine Meteorologin des DWD am Samstag.

Bis dahin bleibt es aber meist grau und kalt. Auch zum Beginn des kalendarischen Frühlings an diesem Sonntag (20. März) steigen die Temperaturen kaum über die 10-Grad-Marke. Lediglich im Süden der Republik werden 14 Grad erreicht. Im Bayerischen Wald und dem Saarland zeigt sich auch immer wieder die Sonne. Nachts gibt es weiterhin leichten Frost.

Weiter nach Norden wird die Bewölkung jedoch immer dichter. Vor allem im Norden und Osten Deutschlands fällt etwas Regen, in hohen Berglagen sogar Schnee. Zum Beginn der neuen Woche gibt es südlich von Main und Mosel etwas Sonnenschein und es bleibt trocken. Die Höchsttemperaturen liegen meist zwischen 6 und 12 Grad, nachts muss weiter mit leichtem Frost gerechnet werden.

 

(felt/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter in Deutschland: Meteorologen sehen 25 Grad und Sonne an Ostern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.