| 17.14 Uhr

Regen und Wolken am Montag
Der goldene Oktober ist vorerst vorbei

Die Altweibersommer-Bilder unserer Leser
Die Altweibersommer-Bilder unserer Leser FOTO: Ingolf Dorn
Offenbach. Hoch "Netti" ist weitergezogen, damit ist es mit dem goldenen Oktober erst einmal vorbei. Stattdessen gebe es mehr Wolken und teilweise auch Regen, sagte Meteorologe Simon Trippler vom Deutschen Wetterdienst (DWD) am Sonntag voraus.

Im Norden und Osten scheine an diesem Montag noch einmal länger die Sonne, im Westen und Südwesten ziehen bereits am Abend erste Regenwolken auf. Am Dienstag zieht nach den Prognosen der Wetterexperten der Regen weiter, nur im äußersten Nordosten soll es meist trocken bleiben. Vor allem im Südwesten können auch kurze Gewitter nicht ausgeschlossen werden.

Regen zieht Richtung Osten

Ab Dienstag bis Donnerstag zieht der Regen Richtung Osten, im Westen lässt er hingegen langsam nach, bis es am Donnerstag vor allem noch im Nordosten regnet. Im Westen und Südwesten lockert sich die Wolkendecke auf.

In den kommenden Tagen sind nach DWD-Prognosen zwischen 13 und 21 Grad zu erwarten. Am Mittwoch und Donnerstag soll es etwa ein bis zwei Grad kälter werden, in der Nacht werde es neblig.

Die besten Leser-Fotos des Altweibersommers haben wir hier zusammengestellt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wetter in Deutschland: Regen und Wolken in NRW


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.