| 12.14 Uhr

Artgerechte Kuhställe, Medizintechnik und Apfelbäume
Willem-Alexander und Máxima besichtigen den deutschen Norden

Willem-Alexander und Máxima besichtigen den deutschen Norden
Königin Máxima begrüßt freudig Schaulustige beim Besuch in Lübeck. FOTO: ap
Lübeck. Norddeutschland erfreut sich an königlichem Besuch: Am Donnerstag traf das niederländische Königspaar zu einem zweitägigen Besuch in Schleswig-Holstein und Hamburg ein. Das Programm kann sich sehen lassen.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) begrüßte König Willem-Alexander und Königin Máxima in Lübeck auf dem Rathausmarkt. Hunderte Schaulustige säumten am Donnerstag den Platz, das Paar nahm ein Bad in der Menge.

Die 43-jährige Máxima trug eine beige-farbene Jacke, einen grau-beigen Rock und einen grauen Hut, ihr Mann trug erinen blauem Anzug und hellblauer Krawatte.

Die drei Töchter Amalia (11), Alexia (9) und Ariane (7) reisten zum Arbeitsbesuch nicht mit an, dafür Außenhandelsministerin Lilianne Ploumen sowie eine Handelsdelegation mit Vertretern von 50 Unternehmen.

Bis Freitag besucht das Paar unter anderem Firmen und Projekte aus den Branchen Medizintechnik, ökologische Tierhaltung und umweltfreundliche Energien. Am Nachmittag sollte es weiter nach Hamburg gehen.

In Lübeck schlenderten Willem-Alexander und Máxima mit Regierungschef Albig über den Rathausplatz. Im Rathaus hieß Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) die Gäste willkommen. Dort lag für sie das Goldene Buch der Stadt zum Eintragen bereit. Im Anschluss stand ein Gespräch Albigs mit dem Königspaar auf dem Programm. Am Nachmittag wollte das Königspaar einen besonders artgerechten Stall für Milchkühe besichtigen und zwei Apfelbäume pflanzen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Willem-Alexander und Máxima besichtigen den deutschen Norden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.