| 23.34 Uhr

Polizei erschießt Angreifer
Mann greift Reisende in Regionalzug bei Würzburg an

Mann greift Reisende in Regionalzug an
Mann greift Reisende in Regionalzug an FOTO: ap, fpt
Würzburg. In der Nähe von Würzburg hat ein Mann in einem Regionalzug Reisende attackiert. Nach Angaben der Polizei gibt es drei Schwerverletzte. Eine weitere Person wurde leicht verletzt. Die Polizei hat den Angreifer erschossen.  

Ein Sprecher des bayerischen Innenministeriums bestätigte am Montagabend, dass der Täter von der Polizei getötet wurde. Ein Polizeisprecher sagte, der Mann sei auf der Flucht gewesen, als die Polizei ihn erschoss. 

Der Mann sei mit einem Messer und einer Axt bewaffnet gewesen, sagte der Polizeisprecher. Es gebe 14 weitere Betroffene, die sich im Zug aufgehalten hätten. Diese stünden unter Schock. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar, auch über den Angreifer ist noch nichts Genaueres bekannt

Der Zug war auf dem Weg von Treuchtlingen nach Würzburg. Er stand am späten Abend auf freier Strecke, nachdem er zwischen Ochsenfurt und Heidingsfeld gestoppt worden war. 

(jco/rls/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Würzburg: Mann greift in Zug Reisende mit Axt an - Polizei erschießt Täter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.