| 13.01 Uhr

Krankes Jungtier
Zoo Leipzig lässt Elefanten-Baby einschläfern

Zoo Leipzig lässt das Elefanten-Baby einschläfern
Die Elefanten Don Chung, Muttertier Hoa und Trinh nehmen Abschied von dem sechs Tage alten Elefantenbaby. FOTO: dpa, cul
Leipzig. Das kranke Elefanten-Baby im Zoo Leipzig ist tot. Das Jungtier musste am Dienstagnachmittag eingeschläfert werden, wie Zoo-Direktor Jörg Junhold mitteilte.

"Wir haben alles getan, sind medizinisch sowie personell an die Grenzen gegangen und haben nichts unversucht gelassen. Jetzt mussten wir es der Kleinen ersparen, zu leiden", erklärte Junhold. Das Elefanten-Mädchen sei zu schwach gewesen und habe trotz intensivmedizinischer Betreuung nicht stabilisiert werden können.

Das Tier war am Mittwoch vergangener Woche zur Welt gekommen. Einen Tag später wurde festgestellt, dass es ein gebrochenes Bein hatte. Zudem trank der kleine Elefant nicht.

Das Jungtier war schwer krank. FOTO: dpa, jhe
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zoo Leipzig lässt das Elefanten-Baby einschläfern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.