| 11.04 Uhr
Attendorn / Olpe
Zwei Kinder bei Raser-Unfall getötet
Attendorn (RPO). Ein 20-jähriger Autofahrer hat vermutlich mit zu schnellem Fahren auf nasser Straße im Kreis Olpe einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder ums Leben gekommen sind und fünf weitere Menschen schwer verletzt wurden.

Der junge Mann verlor in der Nacht zum Samstag gegen 03.50 Uhr auf der Landesstraße 539 zwischen Heggen und Attendorn nach einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, wie die Polizei berichtete. Der Ford Focus kollidierte er mit großer Wucht mit einem entgegenkommenden Kia, in dem eine polnische Familie aus Finnentrop saß. Darin starben ein siebenjähriger Junge und ein noch nicht identifiziertes Mädchen.

Der 33-jährige Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit werden. Auch die 28-jährige Beifahrerin und ein weiteres fünfjähriges Kind in diesem Auto wurden schwer verletzt. Der ebenfalls aus Finnentrop stammende mutmaßliche Unfallverursacher und sein 23-jähriger Beifahrer wurden ebenfalls schwer verletzt in Krankenhäuser eingeliefert.

Ein Brand im Motorraum des Ford konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Die Polizei lobte das Verhalten anderer Autofahrer als vorbildlich, die den Schwerverletzten bis zum Eintreffen der Rettungsdienste Erste Hilfe leisteten.

Quelle: ap
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar