| 10.18 Uhr

Johannesburg
Dürre in Südafrika: Park tötet Büffel und Nilpferde

Johannesburg. Der bei Safari-Touristen beliebte südafrikanische Krüger-Nationalpark will wegen einer anhaltenden Dürre insgesamt 350 Nilpferde und Büffel erlegen. Sie würden in den kommenden Monaten erschossen, um den übrigen Tieren das Überleben zu erleichtern, erklärte ein Sprecher. Wegen der Dürre gibt es im Park weniger Gras, worauf sowohl Büffel als auch Nilpferde angewiesen sind. Viele der Tiere würden deswegen ohnehin sterben, erklärte Sprecher Ike Phaahla. Derzeit leben in dem Park rund 47.000 Büffel und 7500 Nilpferde.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Johannesburg: Dürre in Südafrika: Park tötet Büffel und Nilpferde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.